schliessen
Hallo Besucher!

Um bestimmte Bereiche unserer Seite nutzen zu knnen,
musst Du dich bei uns
REGISTRIEREN!

Die Registrierung ist vllig Kostenlos!


Online
Online:
Es ist 1 Gast Online
Gestern:
offline HoppA um 16:11 Uhr
offline nitroo um 09:05 Uhr
offline STEINER um 17:36 Uhr
offline DAYWALKER um 15:22 Uhr
offline 2811Sammy um 18:30 Uhr
Vorgestern:
Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Statistik
Legende
Voting

 Clan100.de - Die Clan Topliste
Partner und Freunde
Devilsworld
Chillmaster
German Gaming Zone
Team German Clan
Out Of Time
Latest News
Last Forum
User Panel
Kategorie: cod
CoD: WW2 - United-Front-DLC mit neuer Map ...
Autor : PsychoDad | 21.06.2018
Kategorie: cod
Call of Duty: Black Ops 4 - Beta-Test ange...
Autor : PsychoDad | 05.06.2018
Kategorie: bf5
Battlefield 5 mit Frostbite-Engine: Druckw...
Autor : PsychoDad | 29.05.2018
Kategorie: Off Topic
Anthem 5
Last: nitroo | 15.06.18 - 19:12 Uhr
Kategorie: Gaming Zone
The Division 12
Last: nitroo | 15.06.18 - 12:40 Uhr
Kategorie: Gaming Zone
Welchen Spielmodi zockst Du gern. 7
Last: Kopfnuss | 14.06.18 - 15:42 Uhr
Username:
Passwort:
Clan-Ticker:
Wir suchen Mitglieder ab 18 Jahren. Wenn Du Freude am Zocken hast, bewirb Dich bei uns in der Alt Herren Gruppe! Wer sein Profil nicht ausfüllt, wird nicht hochgestuft!!!
News

Willkommen in der [A-H-G]Alt Herren Gruppe



Wir sind ein Haufen verrückter, aber lustiger Zocker und suchen Gleichgesinnte. Im Alter gehören wir auch schon zu dem etwas älteren Semester.

Also, wenn DU DICH angesprochen fühlst, tritt uns bei.

MFG
PsychoDad


1 Kommentare

Donnerstag 21. 06. 2018 - 22:41 Uhr - CoD: WW2 - United-Front-DLC mit neuer Map und Nazi-Zombie-Episode

cod
Activision bringt Nachschub für Call of Duty: WW2. Der DLC United Front wird drei neue Multiplayer-Maps und eine weitere Nazi-Zombie-Episode einführen.





Nachschub für alle Spieler von . Der frische DLC United Front erscheint Ende Juli für den PC und bietet eine Menge frischer Inhalte. Im dritten DLC zum Shooter bringen Sledgehammer Games und Activision drei neue Mehrspieler-Maps ins Spiel.

Die Schauplätze sind in Stalingrad, in den Niederlanden bei der Operation Market Garden und in Italien angesiedelt. Sie werden sich allesamt vor allem auf vertikale Gefechte konzentrieren.

Die neuen Karten

Market Garden war eine der größten Luft-Boden-Operationen der Kriegsgeschichte Europas. Die Karte soll vor allem intensive Feuergefechte an jeder Ecke bieten. Aus der Ferne werden die Spieler Bombenhagel hören. Die Szenerie soll laut Activision sehr intensiv und mitreißend sein.

Monte Cassino, die Operation in Italien, spielt unter einem Mönchskloster auf einer Bergspitze. In einem vom Krieg gezeichneten Dorf sollen vor allem vertikale Kämpfe im Vordergrund stehen, die viele erhöhte Positionen und Gelgenheiten zum Flankieren der Gegner bieten.

Stalingrad schließlich greift die größte Konfrontation in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges auf. Die beiden gegnerischen Basen sind an den entgegengesetzten Seiten der Stadt positioniert. Sniper kümmern sich auf ihren Posten um die Sicherung des Kartenzentrums, während andere Soldaten sich durch die Untergrundkanäle schleichen, um hinter die feindlichen Linien zu kommen.

Mehr WW2-Action:

Zombies und neues Futter für den War Mode
Im War Mode gibt es mit der Operation Supercharge wieder etwas zu tun. Sie basiert auf der zweiten Schlacht von El Alamein, in der die Alliierten die Deutschen und Italiener aus Tunesien zurückschlugen.

Fehlen darf natürlich auch nicht eine neue Nazi-Zombie-Episode. Sie heißt The Tortured Path und begleitet General Rideau auf einer Karawanenreise von Berlin nach Malaga, auf der U-Boot-Blockaden, eiskalte Gewässer und andere Herausforderungen warten. Seine Mission ist es, die letzten Bruchstücke von Barbarossas legendärem Schwert an den Rand der Welt zu bringen und es wiederherzustellen.



Geschrieben von PsychoDad
zuletzt geändert am 21.06.2018 - 22:43 Uhr
Benutzerinfo: PsychoDad Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 0 mal gelesen


Dienstag 05. 06. 2018 - 09:40 Uhr - Call of Duty: Black Ops 4 - Beta-Test angeblich schon im August (Gercht)

cod


Gibt es bereits mehrere Monate vor dem Release des Ego-Shooters Call of Duty: Black Ops 4 einen Beta-Test? Darauf gibt es zumindest derzeit einen ersten Hinweis. Der war zumindest bis vor kurzem auf der Produktseite des Händlers Gamestop Deutschland zu finden. Demnach soll eine Private Beta bereits im August 2018 beginnen. Auch von einer Open Beta ist die Rede.

Aller Voraussicht nach werdet ihr den Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 4 (jetzt für 59,99 kaufen) bereits weit vor dem Release am 12. Oktober 2018 spielen können. Zumindest wenn wir den Angaben des Händlers Gamestop Deutschland Glauben schenken, findet mehrere Monate zuvor ein erster Beta-Test statt.

Auf der Produktseite des Händlers war bis vor kurzem zu lesen, dass eine Private Beta von Black Ops 4 im August dieses Jahres für die PlayStation 4 sowie die Xbox One stattfinden und mindestens drei Tage dauern wird. Auf dem PC soll es zudem eine Open Beta via Battle.net geben, für die keinerlei Zugangs-Codes notwendig sind. Allerdings sind die besagten Angaben mittlerweile wieder von der Webseite des Händlers verschwunden. Entweder handelte es sich schlicht und einfach um einen Fehler, oder aber die Webmaster haben die jeweiligen Informationen vorschnell veröffentlicht - und vor allem wohl unerlaubterweise. Eine Stellungnahme seitens Activision Blizzard zu diesem Thema steht derzeit noch aus.

Geschrieben von PsychoDad
zuletzt geändert am 07.06.2018 - 12:08 Uhr
Benutzerinfo: PsychoDad Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 25 mal gelesen


Dienstag 29. 05. 2018 - 16:58 Uhr - Battlefield 5 mit Frostbite-Engine: Druckwellen von Explosionen richten Chaos an

bf5


Battlefield 5 setzt mit seiner Frostbite-Engine auf mehr Realismus in der Technik wie etwa eine verfeinerte Ballistik, ein Ragdoll-System und die Berechnung von Druckwellen.

Robben im Schlamm, Panzer im Matsch, Dauerregen: Battlefield 1 zeichnete ein düsteres Spielerlebnis, Battlefield 5 fühlt sich jetzt auf seinem Premieren-Event in London ganz anders an: Freundliche, fast schon grelle Farben treffen auf eine schnelle, von Effekten durchgeschüttelte Inszenierung, die man eher in einem "Call of Duty: Black Ops 4" erwarten würde.

Doch die Masse an Explosionen soll nicht nur spielerisch "Der Soldat James Ryan" oder "Band of Brothers" porträtieren, sondern zeigen, was die die Frostbite-Engine leisten kann. Der Entwickler DICE hat der Engine eine ganze Reihe neuer technischer Tricks beigebracht.



Physikalische Berechnung von Druckwellen

DICE fährt die Inszenierung hoch: Explosionen wirbeln Erde auf und können durch Druckwellen weitere Zerstörungen anrichten. (Bild: EA DICE)
Sie berechnet jetzt die Intensität der Druckwelle und wie sich Trümmer bei Explosionen verhalten. Hier ein Beispiel: In der Präsentation von Battlefield 5 schlägt ein Panzergeschoss in eine Hausfront ein und zerstört Teile der Wand. Die Druckwelle schleudert einen Soldaten nach vorne, der in unmittelbarer Umgebung stand. Der landet auf einem Tisch, zertrümmert ihn durch sein Körpergewicht. Die Druckwelle der Explosion sorgt außerdem dafür, dass ein Stuhl zerfetzt, dessen Stuhlbein nach links katapultiert wird und jene Soldatin trifft, die gerade an der Türschwelle steht. Das ist auch spielerisch relevant: Größere Gruppierungen von Soldaten können sich jetzt nicht mehr gefahrlos in Häusern aufhalten.

Schlechte Zeiten für Camper: Mauern bieten weniger Schutz

Um Campern Einhalt zu gebieten, also Spielern, die einfach mit dem Scharfschützengewehr am Fenster hocken und auf den Feind warten, wurde die Materialphysik einem Update unterzogen: Bestimmte Kaliber durchschlagen jetzt Mauern, wobei die Flugbahn der einzelnen Kugeln jeweils ballistisch berechnet werden. Die Kugel bleibt also nicht zwingend im Mauerwerk stecken, sondern kann es je nach Beschaffenheit durchlöchern, weiterfliegen und beispielsweise den Glasrahmen eines Gemäldes in einer Villa in Rotterdam in kleine Teile zerschießen.

Verfeinert wurde zudem das Ragdoll-System, das für die Animationen von getroffenen Personen verantwortlich ist. Es basiert jetzt auf Körpergröße, Gewicht und anderen Parametern. Steht ein Soldat an einem Geländer, das bereits beschädigt wurde und wird getroffen, kann das Holz durch das Gewicht des Körpers brechen, die Figur die Treppe herunterstürzen und dabei Schaden anrichten etwa ein Bild von der Wand reißen.



Systemanforderungen
DICE hat bereits die Mindestanforderungen für Battlefield 5 verraten, die niedrig ausfallen und sich auf dem Niveau von Battlefield 1 bewegen: Intel Core i5 6600K oder AMD FX-6350, 8 GByte RAM, Radeon HD 7850 oder Nvidia Geforce GTX 660 (jeweils 2 GByte Video-RAM).

Geschrieben von PsychoDad
zuletzt geändert am 07.06.2018 - 12:09 Uhr
Benutzerinfo: PsychoDad Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 29 mal gelesen


Montag 21. 05. 2018 - 14:01 Uhr - Call of Duty Black Ops 4: Fehlende Kampagne sei laut Activision kein groes Problem

cod


21. Mai 2018 um 09:38 Uhr: Der First-Person-Shooter "Call of Duty: Black Ops 4" wird keine Einzelspieler-Kampagne zu bieten haben. Dies soll laut Activision auch kein allzu großes Problem darstellen.

In der vergangenen Woche hatten Activision und Treyarch den First-Person-Shooter "Call of Duty: Black Ops 4" offiziell enthüllt. Dabei wurde auch bekanntgegeben, dass man auf eine Einzelspieler-Kampagne verzichten wird und den neuen Ableger stattdessen auf dem Multiplayer, dem Zombies-Modus und dem Battle Royale-Modus "Blackout" aufbauen wird.

In einem aktuellen Interview mit GameSpot hat Robert Kostich, Executive VP und General Manager der "Call of Duty"-Marke, betont, dass die fehlende Kampagne kein allzu großes Problem darstellen wird. Man müsse den Spielern lediglich zu verstehen geben, dass es Solo-Missionen und eine im Spiel verwobene Geschichte geben wird.

"Während wir im Jahr voranschreiten, werden die Fans eine Menge über die Geschichte erfahren, die in diesem Spiel eingebunden ist", sagte Kostich. "Schaut, es ist keine dedizierte Kampagne, wie sie es in der Vergangenheit war. Wir erzählen Geschichten in diesem Jahr anders. Wir denken, dass unsere Community dieses Spiel von einem zum anderen Ende lieben wird, da es so viel zu bieten hat. Der Kernfokus davon, ich denke nicht, dass es wirklich ein Problem sein wird. Ich denke, was unsere Community letzten Endes lieben wird, bezieht sich auf das Gameplay und den Spaß, den man damit hat. Und ich denke, dass es dies ist, wovon dieses Spiel eine Menge haben wird. Dies ist etwas verschieden von dem, was wir in der Vergangenheit gemacht hatten."
Call of Duty Black Ops 4: Treyarch erklärt Verzicht auf Einzelspieler-Kampagne Solo-Missionen bestätigt
In einem aktuellen Interview haben die Verantwortlichen von Treyarch erläutert, warum man bei "Call of Duty: Black Ops 4" auf eine traditionelle Kampagne verzi...

In "Call of Duty: Black Ops 4" sollen die Spieler Solo-Missionen zu den verschiedenen Spezialisten geboten bekommen, die zwischen dem zweiten und dem dritten Teil der Reihe angesiedelt sind. Wie diese Missionen letztendlich aussehen werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

"Call of Duty: Black Ops 4" erscheint am 12. Oktober 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Geschrieben von PsychoDad
zuletzt geändert am 07.06.2018 - 12:10 Uhr
Benutzerinfo: PsychoDad Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 29 mal gelesen


Montag 21. 05. 2018 - 13:58 Uhr - Call of Duty: Infinity Ward arbeitet an Modern Warfare 4 (Gercht) ​

cod


21.05.2018 um 13:15 Uhr Kam wurde Call of Duty: Black Ops 4 angekündigt, kommen schon erste Gerüchte bezüglich des nächsten Spiels in der Reihe auf. Eine Quelle, die auch schon bei Black Ops 4 richtig lag, erklärte, dass Infinity Ward an Modern Warfare 4 arbeiten würde. Der Shooter soll wieder mehr in die "klassische" Richtung gehen.

Es ist erst wenige Tage her, als Call of Duty: Black Ops 4 mit einem neuen Konzept (Battle Royale statt Single-Player-Kampagne) angekündigt wurde. Und schon gibt es ein Gerücht rund um den nächsten Teil der Reihe.

Dieses Gerücht stammt von derselben Quelle, die auch schon mit den Informationen zu Black Ops 4 richtig lag. Daher könnte durchaus etwas dran sein. Die Rede ist davon, dass Infinity Ward an Modern Warfare 4 arbeitet. Das Spiel soll wieder mehr "zurück zu den Wurzeln" gehen. Das heißt, angeblich ist eine Single-Player-Kampagne geplant. Dennoch spielt auch Multiplayer eine große Rolle und der traditionelle Zombie-Modus ist ebenfalls wieder dabei. Infinity Ward soll zudem darüber nachdenken, den Battle-Royale-Modus aus Black Ops 4 für Modern Warfare 4 zu adaptieren. Allerdings ist hier die Entscheidung wohl nicht nicht getroffen.

Interessant ist auch, dass der Quelle zufolge die Originalentwickler des ursprünglichen Call of Duty: Modern Warfare wieder mit dabei sein sollen. Auch, wenn diese Infos aus einer Quelle stammen, die mit Black Ops 4 richtig lag, sollte man die Informationen noch mit Vorsicht behandeln.

Quelle: GamingIntel

Geschrieben von PsychoDad
zuletzt geändert am 07.06.2018 - 12:12 Uhr
Benutzerinfo: PsychoDad Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 24 mal gelesen




[ 1 | 2 ]